Möchten Sie Ihre hochwertige Immobilie oder eine Luxus-Immobilie ohne großes Aufsehen verkaufen? Kein Problem. Nutzen Sie ganz einfach das Angebot des „silent sale“. Viele Immobilieneigentümer hegen den Wunsch, dass ein Verkauf ihrer Villa, ihrer Penthouse-Wohnung oder ihres Mehrfamilienhauses diskret vonstatten geht. Denn nicht jeder Besitzer möchte, dass die Veräußerung seiner Immobilie in aller Öffentlichkeit bekannt wird – besonders nicht in dieser exquisiten Preisklasse.

„Die Vorgehensweise beim so genannten „silent sale“ unterscheidet sich von der ansonsten bei Wohnimmobilien gängigen Strategie“, erläutert Christian Müller, Geschäftsführer des Karlsruher Immobilienmaklerunternehmens Hust & Herbold, und führt aus: „Bei einem ‚stillen Verkauf‘ geht es vor allem darum, eine hohe Diskretion am Markt walten zu lassen.“

Zum Beispiel werben die Immobilienmaklerunternehmen wie Hust & Herbold bei einem „silent sale“ in vielen Fällen nicht online in den verschiedenen Immobilien-Portalen. Ebenfalls sind Anzeigen in Printmedien oftmals nicht Bestandteil des Vermarktungsprozesses eines stillen Verkaufs.

Hingegen ist es von Bedeutung, dass der Makler über eine große Kundendatei mit qualitativ hochwertigen potenziellen Käufern verfügt. Diesen kann er die Luxus-Immobilie direkt anbieten. Auch ein umfangreiches persönliches Netzwerk zahlt sich beim „stillen Verkauf“ einer Immobilie aus.

Sie als Immobilieneigentümer profitieren vom „silent sale“ in mehrfacher Hinsicht. Zum einen treffen sie direkt auf motivierte und qualifizierte Kaufinteressenten. Zum anderen werden aufwändige und zeitintensive Marketing- und Werbemaßnahmen sowie ein extremer Ansturm auf die Immobilie vermieden. Lassen Sie sich professionell beraten.  Bei dem Immobilienmaklerunternehmen Hust & Herbold ist Ihre Immobilie in guten Händen.