Haben Sie sich dazu entschieden, eine Immobilie zu erwerben, so gilt es im Vorfeld einiges zu beachten. Neben Ihrer eigenen finanziellen Situation empfiehlt es sich, dass Sie sich umfassend über Ihr Wunschobjekt informieren. Für jede Immobilie stehen zahlreiche Dokumente zur Verfügung, die Sie genau prüfen sollten und die Sie bei der Entscheidungsfindung unterstützen. Wir zeigen Ihnen welche Unterlagen beim Immobilienkauf entscheidend sind.

 

Exposé und Energieausweis

An erster Stelle der wichtigen Unterlagen für den Immobilienkauf ist das Exposé zu nennen. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu der Immobilie, wie zum Beispiel die Wohn- und Grundstücksfläche, die Zimmeranzahl, den Kaufpreis und die Bilder. Auch Highlights oder Besonderheiten können Sie dort nachlesen.

Einen Energieausweis muss jeder Eigentümer, der seine Immobilie verkaufen will, zu den Besichtigungsterminen auf Nachfrage des Interessenten vorlegen können. Durch diesen sehen Sie, wie sich der energetische Zustand der Immobilie darstellt. Auch Modernisierungsempfehlungen sind darin zu finden.

 

Teilungserklärung und Eigentümerprotokolle

„Beim Kauf einer Wohnung sollte auf jeden Fall die Teilungserklärung angesehen werden“, betont Christian Müller, Geschäftsführer des Karlsruher Immobilienmaklerunternehmens Hust & Herbold und erläutert: „Darin ist nachzulesen, welche Teile des Hauses und des Grundstücks der Eigentümergemeinschaft gehören und welche Sondereigentum des einzelnen Wohnungseigentümers sind.“

Ebenfalls wichtig beim Wohnungskauf sind die Protokolle der Eigentümerversammlungen. Dort ist festgelegt, ob in Zukunft irgendwelche Reparaturen oder andere Maßnahmen an der Immobilie geplant sind. „Steht zum Beispiel eine kostenintensive Fassadenerneuerung an und die Rücklagen sind überschaubar, können Sie davon ausgehen, dass das Hausgeld erhöht oder eine Sonderumlage festgelegt wird“, so Müller.

Das monatlich zu zahlende Hausgeld wird im Übrigen im aktuellen Wirtschaftsplan geregelt, den Sie sich auch vor dem Immobilienkauf durchlesen sollten.

 

Das Grundbuch

Am umfassendsten ist das Grundbuch. Dieses gliedert sich in vier Abschnitte: das Bestandsverzeichnis mit Grundstücksgröße und exakter Bezeichnung des Flurstücks sowie drei Abteilungen. In Abteilung I steht, wer der aktuelle Eigentümer ist und wann dieser eingetragen wurde. Abteilung II informiert über Belastungen des Grundstücks mit Rechten, Abteilung III macht eine Aussage über die Grundschulden.

 

Wir sind für Sie da

Haben Sie alle Unterlagen für den Immobilienkauf geprüft? Bei allen Fragen rund um die Immobilie unterstützt Hust & Herbold Sie gerne. Rufen Sie die Immobilienexperten unter 0721 98749-0 an oder schreiben Sie unter www.hust-herbold.de/kontakt eine Nachricht.

 

Unser Tipp für Sie

Sie möchten die Einschätzung eines Energieberaters einholen oder brauchen die passende Baufinanzierung für Ihren Immobilienkauf? Dann lassen Sie sich von den Fachexperten beraten. Auf unserem Portal finden Sie durch die Volksbank Karlsruhe verifizierte Unternehmen.

 

Zu den Premium-Dienstleistern

Zur Baufinanzierung